Pia Kaiser – Abbildung 1

Pia Kaiser

  • Examen, staatliche Schule für Logopädie, Medizinische Akademie in Stuttgart
  • Logopädische Praxis Anita Kittel in Reutlingen
  • Logopädische Praxis Sandra Schimansky in Stuttgart
  • Logopädische Praxis Viola Lingenfelder in Sindelfingen
  • Lehrlogopädin an der staatliche Schule für Logopädie, Medizinische Akademie in Stuttgart
  • Studium von „Gesundheitspädagogik“ an der IB-Hochschule, Berlin, Studienzentrum Stuttgart
  • Logopädische Praxis Ursula Barié in Stuttgart

Pia Kaiser – Abbildung 2

Therapieschwerpunkte:

Fortbildungen u.a.:

  • Störung des orofazialen Gleichgewichtes
    • Myofunktionelle Therapie bei A. Kittel
  • Störung des Redeflusses
    • Stottertherapie bei Kindern und Jugendlichen bei Roswitha Gschwandtner 3-teilig (mit dem Schwerpunkt auf dem Konzept von Nitza Katz-Bernstein)
    • „Non-Avoidance-Therapie mit stotternden Kindern/Jungendlichen/Erwachsenen und ergänzende Konzepte in der Therapie mit Stotternden (3-teilig) bei S. Winkler
    • „Elternberatung in der Stottertherapie und Fallsupervision „ bei S. Winkler
    • „Poltern: Diganostik und Therapie von Kindern und Erwachsenen“, bei S. Winkler
  • Störung der Artikulation
    • „Artikulationsstörung und/oder phonologische Störung? Einteilung, Diagnostik und Therapie kindlicher Sprechstörung“ bei A. Fox
  • Legasthenie
    • „Phonologische Bewusstheit und Schriftsprache im Grundschulalter – Theorie und Praxis“ bei C. Hofmann
    • „Lese-Rechtschreibschwäche, Grundkurs“, bei D. Wenzel
    • „Weiterbildung zur Legasthenie- und Dyskalkulie-Traininger“, bei ILBA in Ulm
  • Sprachentwicklungsstörung
    • „Dysgrammatismus: Ursache, Diagnostik und Therapie auf der Grundlage linguistischer Forschung“ bei E. Schlag
    • „Die Entdeckung der Sprache – Frühe Erfassung von spracherwerbsauffälligen Kindern“ bei B. Zollinger
    • „Wortschatzentwicklung und Störungen des kindlichen Wortschatzes“ bei J. Siegmüller
    • „Sprachverständnis und Sprachverständnisstörung“ bei M. Händel-Rüdinger
    • „Dysgrammatismus-Möglichkeiten und Methoden“, bei J. Siegmüller, Teil 1 und 2
    • „(Türkische) Migrantenkinder in der logopädische Praxis“, bei F. Ünsal
    • „Natürlicher Grammatikerwerb und Dysgrammatismus“ und „Vom Late-Talker bis zu den Wortfindungsstörungen“, bei Silke Kruse
    • „Reminder“, bei Anja Lepach
  • Ess- und Fütterstörungen bei Kleinkindern und Säuglingen
    • „Mund- und Esstherapie“ bei S. Renk
  • Elternberatung/Supervision
    • „Systemisch-lösungsorientierte logopädische Therapie (5-teilig)“ bei Systema (Thomas Dietz/Susanne Schmidt)